Canned Heat & John Lee Hooker - Hooker ‘n Heat

Artikel-Nr.:  40565
Canned Heat & John Lee Hooker -  Hooker ‘n Heat - Bild 1
42,00 EUR
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }} EUR
Stück
zur Zeit nicht lieferbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: 1-2 Tage)
Limitiert! Noch vorhanden: 2 Stück
41,16 EUR bei Zahlung per Vorkasse
(2% Skonto)
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
  • Beschreibung
Pure Pleasure LST 35002 - HQ-Vinyl-Doppel-LP
Als dieses 2LP-Set im Januar 1971 erstmalig veröffentlicht wurde, war Canned Heat wieder bei ihren Rhythm´n´Blues-Wurzeln angekommen. Die Besetzung der Band hatte sich mit der Rückkehr von Henry ´Sunflower´ Vestine, Antonio ´Tony´ de la Barreda am Bass und dem erfahrenen Aldolfo de la Parra am Schlagzeug nur leicht geändert. Bedauerlicherweise war es aber auch der letzte Auftritt vom Mitbegründer der Band, Alan ´Blind Owl´ Wilson, der im September 1970 verstarb.
Bei aller Zurückhaltung ist "Hooker ´n Heat" doch ein gemeinsames Werk, aufgeteilt zwischen unbegleiteten Solos von John Lee Hooker, Stücken von dem Duo Hooker / Wilson und allen Fünf als kompletter Band. Und gerade diese Kollaborationen erstrahlen als die jeweils großartigsten Arbeiten der Band bzw. des Solisten. Auch wenn die Band als Namensgeber für die LP fungiert - wahrscheinlich stammte die Idee zum Titel "Hooker ´n Heat" von der Plattenfirma der Band - so sollte man sich nicht täuschen lassen, denn Hooker steuert mit seinen rauen und perkussiven Gitarrenriffs, die sein Markenzeichen geworden sind, die ganze Combo. Das epische "Boogie Chillen No. 2" erstreckt sich über 11 1/2 Minuten und zeichnet sich durch die gleiche ´Kraftmeierei´ wie das Original aus, mithilfe von Canned Heat zünden die Verse und köcheln auf den darauffolgenden Instrumentalparts, in denen es keinen schwachen Moment gibt.